Group 4: Biology

Biology: Standard and Higher Level

  1. Beschreibung

Das experimentelle Arbeiten ist die Grundlage naturwissenschaftlicher Erkenntnisgewinnung. Dies bedeutet, dass die Schüler im IB-Kurs durch zusätzliche fachpraktische Unterrichtsanteile mit den naturwissenschaftlichen Untersuchungsmethoden und statistischen Verfahren vertraut gemacht werden, um auf dieser Grundlage biologische Fragestellungen und Vermutungen (Hypothesen) zu entwickeln, Experimente zu planen, durchzuführen und auszuwerten und letztlich ihre Hypothesen zu bestätigen oder zu verwerfen.

Im Rahmen der praktischen Arbeit wird besonderer Wert auf die (computergestützte) Erfassung von Messdaten gelegt. Außerdem ist ein fächerübergreifendes Projekt (Group 4 Project) enthalten, in das Sachverhalte und Methoden anderer Naturwissenschaften einbezogen werden (Umfang 10 Stunden).

Der naturwissenschaftliche Erkenntnisweg ist Bestandteil des ebenfalls unterrichteten Theory of Knowledge. Ein weiterer Schwerpunkt wird außerdem auf die internationale Ausrichtung des Unterrichts gelegt, da zahlreiche naturwissenschaftliche Probleme und deren Bewältigung – z. B.  der Klimawandel oder Erkrankungen wie AIDS – internationaler Art sind, was in vielen Bereichen zu einem globalen Ansatz führt.

 

  1. Lerninhalte

Die Lerninhalte des IB-Kurses überschneiden sich in weiten Teilen mit den Unterrichtsinhalten der Jahrgangsstufen EF, Q1 und Q2 des NRW-Curriculums. Der 2-jährige IB-Kurs beginnt in der Jahrgangsstufe Q1.

Lerninhalte des IB- Kurses Biologie:

Eine Übersicht über die einzelnen Themen und Inhalte kann auf der Internetseite (www.ibo.org) eingesehen werden.

 

  1. Stundenumfang

Das Fach Biologie kann im IB diploma programme  auf zwei Leistungsebenen belegt werden:

Standard Level (SL): Dieser Level ist äquivalent zum NRW-Grundkurs: Die Gesamtunterrichtszeit beträgt ca. 150 Stunden, davon entfallen 40 Stunden auf praktische Arbeit. Die Wochenstundenzahl beträgt  3 + 2 Stunden.

Higher Level (HL): Dieser Level entspricht dem NRW-Leistungskurs: Die Gesamtunterrichtszeit liegt bei ca. 240 Stunden, darin enthalten sind 60 Stunden praktischer Arbeit. Die Wochenstundenzahl beträgt im HL 5 + 2 Stunden.

 

  1. Prüfungen und Leistungsbewertung

Im Rahmen der praktischen Arbeit muss ein Protokoll im Umfang von 6 bis 12 Seiten angefertigt werden (Internal assessment: 20%). Hierbei kann es sich um die Durchführung und Auswertung klassischer hands-on Experimente handeln, Datenbankrecherchen und/oder die Arbeit mit Simulationen bzw. Modellen.

 

Die Abschlussprüfung im Mai umfasst drei Teile:

Paper 1 SL: 45 Minuten, HL: 60 Minuten

Multiple-Choice-Fragen

20%
Paper 2 SL: 75 Minuten; HL: 135 Minuten

Teil A: eine datenorientierte und mehrere kurz zu beantwortende Fragen

Teil B: länger zu beantwortende Fragen (mit Wahlmöglichkeit)

40% (SL)
36% (HL)
Paper 3 SL: 60 Minuten; HL: 75 Minuten

mehrere kurz zu beantwortende Fragen und eine länger zu beantwortende Frage (zum Wahlpflichtbereich)

20% (SL)
24% (HL)

 

  1. Schülerprofil

Alle Schülerinnen und Schüler, die das IB diploma programme wählen, müssen Biologie als Grundkurs (SL) oder Leistungskurs (HL) belegen und folgende Kriterien erfüllen: