Chemistry: Standard Level and Higher Level

 

 

Das Fach Chemie kann sowohl als Fach der Gruppe 4 (Naturwissenschaft) als auch als zweite Naturwissenschaft als Fach der Gruppe 6 im Standard Level belegt werden.

Auch im Fach Chemie kommt dem experimentellen Arbeiten als Bestandteil naturwissenschaftlicher Erkenntnisgewinnung eine besondere Bedeutung zu. Dies  heißt, dass die Schüler durch fachpraktische Unterrichtsanteile mit experimentellen Verfahren der Chemie ergänzend zum Curriculum des deutschen Abiturs vertraut gemacht werden um auf dieser Grundlage chemische Fragestellungen und Vermutungen (Hypothesen) zu entwickeln, Experimente zu planen, durchzuführen, auszuwerten und ihre Hypothesen zu bestätigen oder zu verwerfen. Im Rahmen der praktischen Arbeit müssen die Schüler daher auch eine experimentelle Projektarbeit anfertigen, in der auch Wert auf die computergestützte Erfassung von Messdaten gelegt wird. Außerdem ist ein fächerübergreifendes Projekt (Group 4 Project) gefordert, wenn es als Fach der Gruppe 4 belegt wird (Umfang 10 Stunden).

Im Bereich „Nature of Science“ werden außerdem fachübergreifende naturwissenschaftliche Vorgehensweisen und Themen angesprochen.

 

 

Die Lerninhalte des IB-Kurses überschneiden sich in weiten Teilen mit den Unterrichtsinhalten der Jahrgangsstufen 7-9, EF und Q1 des NRW-Curriculums. Lerninhalte der Q2 des NRW-Curriculums werden teilweise in einigen optionalen Unterrichtsinhalten behandelt. Die 2-jährige Vorbereitung auf das IB ab der Jahrgangsstufe Q1 setzt sich zusammen aus der Teilnahme an dem Grundkurs oder Leistungskurs Chemie in deutscher Sprache sowie zwei zusätzlichen Chemie-Stunden in englischer Sprache, in denen die Lerninhalte der jeweiligen Vorjahre wiederholt und vertieft werden sowie experimentelle Arbeiten für die Projektarbeit durchgeführt werden. Zusätzlich wird mit dem Teilgebiet “Physikalische Chemie” ein wichtiges Themengebiet des Faches Chemie bearbeitet, dass im deutschen Abitur nur noch sehr randständig vorkommt.

Lerninhalte des IB-Kurses Chemie “standard level” (SL):

  1. Stöchiometrie
  2. Atombau
  3. Periodensystem
  4. Chemische Bindung und Struktur
  5. Thermodynamik
  6. Kinetik
  7. Chemisches Gleichgewicht
  8. Säuren und Basen
  9. Redox-Reaktionen
  10. Organische Chemie
  11. Messmethoden

Zusätzlich zu den Lerninhalten des SL werden im IB-Kurses Chemie “additional higher level” (AHL) die folgenden Themen vertieft:

  1. Atombau
  2. Periodensystem – Übergangsmetalle
  3. Chemische Bindung und Struktur
  4. Thermodynamik
  5. Kinetik
  6. Chemisches Gleichgewicht
  7. Säuren und Basen
  8. Redox-Reaktionen
  9. Organische Chemie
  10. Messmethoden

Wahlpflichtbereich (Es wird sich im Kurs auf ein Thema geeinigt (inhaltlich gleiche ausrichtung von AHL/SL):

  1. Materialkunde
  2. Biochemie
  3. Energie
  4. Medizinische Chemie

 

 

Die Gesamtunterrichtszeit beträgt ca. 150 Stunden (SL) bzw 240 Stunden (AHL), davon entfallen ca. 40 Stunden (SL) bzw 60 Stunden (AHL) auf praktische Arbeit. Die Wochenstundenzahl beträgt 3 + 2 (SL) bzw 5 + 2 (AHL).

 

 

Im Rahmen der  praktischen Arbeit muss eine Projektarbeit (Internal Assessment) im Umfang von 6 – 10 Seiten angefertigt werden. Die Bewertung der Projektarbeit geht mit 20 % in die Endnote ein. Hierbei kann es sich um die Durchführung und Auswertung klassischer hands-on Experimente handeln, Datenbankrecherchen und/oder die Arbeit mit Simulationen bzw. Modellen.

Die Abschlussprüfung umfasst 3 Teile:

Paper 1 45 Minuten (SL)/ 60 Minuten (AHL)


Multiple-Choice-Fragen

20% (SL/AHL)
Paper 2 75 Minuten (SL)/ 135 Minuten (AHL) 40% (SL)

36% (AHL)

Paper 3 60 Minuten (SL)/ 75 Minuten (AHL)

Teil A: einige datenorientierte und mehrere kurz zu beantwortende Fragen

Teil B: länger zu beantwortende Fragen (mit Wahlmöglichkeit)

20% (SL)

24% (AHL)

(Internal
assessment)
Projektarbeit 20% (SL/AHL)

 

 

Alle Schülerinnen und Schüler, die das IB diploma programme wählen und Chemie belegen, sollten folgende Kriterien erfüllen: