The Core: Creativity, Activity, Service

Das außerunterrichtliche CAS Programm (C = Creativity, A = Activity, S = Service) nimmt eine wichtige Stellung im IB diploma programme ein. Das CAS Programm ergänzt die intellektuellen Herausforderungen im IB diploma programme durch soziale, motorische, kreative etc. Aspekte, sodass der ganze Mensch gefordert und gefördert wird.

Außerhalb ihrer Schulzeit müssen die Schülerinnen und Schüler Aktivitäten in den drei Bereichen Creativity, Activity und Service bescheinigt bekommen, indem sie künstlerische, sportliche und gemeinnützige Aktionen planen, durchführen und auswerten. Die Aktionen und Projekte sollen möglichst gleichmäßig auf die drei unterschiedlichen Bereiche Creativity, Activity und Service aufgeteilt werden sowie regelmäßig in einem Zeitraum von circa 18 Monaten absolviert werden. Die von den Schülerinnen und Schülern geleistete Arbeit ist ehrenamtlich und unentgeltlich.

 

Die Schülerinnen und Schüler erstellen unter der Mitwirkung des CAS Coordinators ein individuelles CAS-Programm, d.h., es gibt nicht ein CAS-Programm für alle Schülerinnen und Schüler. Dieses individuelle CAS Programm soll möglichst alle drei Bereiche Creativity, Activity und Service gleichmäßig abdecken. Ein Projekt kann auch mehrere Bereiche umfassen (z.B. Creativity und Service). Die Schülerinnen und Schüler können aus Angeboten der Schule auswählen und unter Berücksichtigung der persönlichen Stärken und Interessen eigene Projekte initiieren. Ein Projekt muss während der 18 Monate im Team geplant und durchgeführt werden. Erlaubt sind sowohl Projekte mit einem lokalen, aber auch mit einem internationalen Bezug. Jedes Projekt wird vom CAS Coordinator nach Rücksprache mit den Schülerinnen und Schülern geprüft und genehmigt. Unterstützung bekommen die Schülerinnen und Schüler durch den CAS Coordinator, die Lehrer, Eltern, Trainer und außerschulische Projektpartner, um eine Überforderung der Jugendlichen zu vermeiden.

Schülerinnen und Schüler, die in der Freizeit bereits künstlerisch, sportlich oder sozial engagiert sind, können sich unter bestimmten Voraussetzungen diese Aktivitäten für ihr CAS Programm anrechnen lassen.

Alle Projekte müssen von den Schülerinnen und Schülern geplant und dokumentiert werden. Am Ende der 18 Monate geben die Schülerinnen und Schüler eine CAS Projektmappe (Portfolio) ab, in der die Planung, Durchführung und Evaluation der Aktivitäten und der persönlichen Lernerfolge dokumentiert wird.

Beispiel für ein CAS Programm:

  1. Erstellen eines Image-Films für die CourAGe (Schwerpunkt: Creativity)
  2. Durchführung eines Computerkurses für Senioren im Team in einem Altersheim einmal die Woche (Schwerpunkt: Service)
  3. Gründung einer Sportmannschaft für Kinder mit Migrationshintergrund (Schwerpunkte: Activity und Service)
  4. Mitgliedschaft im Orchester und Planung eines Benefizkonzertes zugunsten von Amnesty International (Schwerpunkte: Creativity und Service)
  5. Etc.

Ein gutes CAS Programm beinhaltet:

Die Schülerinnen und Schüler müssen wöchentlich bzw. regelmäßig in den Bereichen Creativity, Activity und Service nachweisen. CAS Projekte sollen außerhalb des Unterrichts, in der Regel am Nachmittag nach der Schule, durchgeführt werden und sich über einen längeren Zeitraum erstrecken, d.h. die Schülerinnen und Schüler werden in den 18 Monaten circa 2-3 Stunden wöchentlich an CAS Projekten arbeiten. Um eine zeitliche Überforderung zu verhindern, können sich Schülerinnen und Schüler Aktivitäten, die sie ohnehin im außerunterrichtlichen Rahmen betreiben (z.B. Mitgliedschaft im Sportverein etc.), nach Rücksprache mit dem CAS Coordinator anrechnen lassen.

 

Die Schülerinnen und Schüler müssen Projekte bzw. Aktivitäten in allen drei Bereichen Creativity, Activity und Service nachweisen. Dies geschieht über diverse Formulare. Des Weiteren müssen sie ihre Planung, Durchführung und den Lernerfolg dokumentieren und dem CAS Coordinator zur abschließenden Bewertung vorlegen. Die Schülerinnen und Schüler müssen nachweisen, dass sie durch die vielfältigen CAS Projekte in sieben Bereichen (learning outcomes) Fortschritte gemacht haben (siehe ausführliche Liste der Lernziele im CAS Handbuch).

 

Alle Schülerinnen und Schüler, die das IB diploma programme wählen, müssen CAS belegen und folgende Kriterien erfüllen: