Einige Zitate von Lehrenden

"As an IB Biology teacher, I can provide students with excellent opportunities to design and carry out more complex and challenging hands-on investigations. Students can develop experimental and investigative scientific skills and at the same time develop an appreciation of the possibilities and limitations of science and technology. I also enjoy the usually smaller class sizes that enhance an easier response to student needs and interests." Christine Fecke

"IB Geschichte ist eine wertvolle Ergänzung zu dem eurozentrierten deutschen Kernlehrplan. Die internationalen Perspektiven, die die Schülerinnen und Schüler einnehmen, ermöglichen es ihnen Themen, wie zum Beispiel Nationalismus, tiefergehend zu begreifen. Außerdem wird die Pluralität von Meinungen und die damit verbundene Kontroversität des Faches stark verdeutlicht. IB Geschichte ist ein wichtiger Bestandteil, um eine internationale Denkweise zu erreichen." Tina Meyer-Lorenz

"Für mich als Koordinator des IB sind zwei Aspekte im IB von herausragender Bedeutung im Hinblick auf die Entwicklung der Schüler*Innen, sowohl als Mensch als auch als lebenslangem Lerner.

Erstens räumt das IB den CRITICAL THINKING SKILLS und der REFLEXION in allen Bereichen großen Raum ein und fordert die Schüler*Innen beständig auf, sowohl das Gelernte oder auch ihr Handeln in Bereichen wie sozialem Engagement zu reflektieren. 

Zweitens ist die Vorbereitung auf universitäres Arbeiten durch die Bandbreite der „wissenschaftlichen“ Arbeiten, die anstatt der bei uns üblichen Klausuren anzufertigen sind, ausgesprochen funktional und trainiert quasi nebenher noch wichtige Skills wie Durchhaltevermögen, Organisationsfähigkeit oder auch Teamwork." Marcus Kühle

"Das Fach Theory of Knowledge (TOK) bietet interessierten Schülerinnen und Schüler die Chance, einen Kurs im kritischen Denken zu belegen, den es so in unserem deutschen Curriculum nicht gibt. Es ist eine einmalige Chance, sich im "counterintuitive thinking" zu erproben, d. h. die oftmals in den Fächern als sogenannte "Wahrheiten" vorgegebenen Behauptungen kritisch zu hinterfragen und zugrundeliegende Absichten zu entlarven. Vorwissen ist nicht erforderlich, um ein erfolgreicher kritischer Denker zu werden!" Stefan Detering

"IB bereichert meinen Englischunterricht, weil ich durch die Themen und Aufgabenformate des IB mal über den normalen Tellerrand hinausschaue und mich damit auseinandersetzen muss. Zudem macht es mir großen Spaß mit hochmotivierten IB-Schülerinnen und Schülern zu arbeiten, sie zu beraten und zu begleiten und ihre sprachliche Kreativität zu fördern." Thomas Göhler

"Das IB-Programm ermöglicht einen ganzheitlicheren Blick auf die Chemie, da bspw. mit der physikalischen Chemie ein Teilbereich der Chemie bearbeitet wird, der im deutschen Abitur nur noch eine untergeordnete Rolle spielt. Zusätzlich vertieft es andere Themen, die auch im deutschen Abitur relevant sind und kann somit zu einem besseren Verständnis beitragen." Henning Schüler

"Die Unterrichtsinhalte des Mathe SL-Kurses bauen auf vielen Themen des deutschen Unterrichts auf. Dabei wird neben dem Beherrschen des graphikfähigen Taschenrechners auch das Anwenden von mathematischem Handwerkzeug sowie das Anwenden von Formeln, Lösen von Gleichungen, .... per Hand verlangt. Des Weiteren  werden auch Themen behandelt, die im deutschen Abitur kaum oder sogar keine Relevanz finden. Zu nennen wären z.B. die Themen "Reihen und Folgen", "Binomial Theorem" und "Trigonometrische Gleichungen und Funktionen"." Anja Freitag

"Maths HL spricht Schüler an, die Freude daran haben, sich noch intensiver als im deutschen LK mit Mathematik zu beschäftigen. Leute, die aus der Sache heraus motiviert sind, Leute, die Biss haben. Das Niveau des Kurses ist hoch, die Aufgaben sind anspruchsvoll, es ist Zeit und Arbeit zu investieren und die Grundlagen aus dem bisherigen Unterricht müssen vorhanden sein.

Dafür vertieft man Inhalte aus dem deutschen Unterricht und man lernt Inhalte kennen, die im deutschen Oberstufenunterricht leider keinen Platz mehr haben (vollständige Induktion, komplexe Zahlen, …). Und man trainiert viel stärker als im gegenwärtigen deutschen System Denk- und Rechentechniken auf zum Teil deutlich höherem Niveau. Was anspruchsvoll und geistig anstrengend ist, was aber – bei der passenden Einstellung - Spaß macht. 

Neben dem diploma oder Zertifikat, das man am Schluss erwerben kann, profitiert man von dem Maths HL Kurs insbesondere von einer viel besseren Vorbereitung auf mathematische, naturwissenschaftliche und technische Studienrichtungen, die gegenwärtig immer häufiger abgebrochen werden, weil die mathematischen Kenntnisse aus der Schule letztlich zu gering sind." Sigrun Bien

"Musik ist im IB ein unglaublich reichhaltiges Unternehmen, da neben der westlichen auch Musik vom gesamten Erdball mit in Betracht genommen wird! Das ist einerseits für SuS eine große Herausforderung, andererseits aber auch eine enorme Chance, sich mit anderen Kulturen zu beschäftigen, von denen sie vielleicht vorher noch nie gehört haben oder von denen sie dachten, man sei davon meilenweit entfernt. Gerade die Anaylse der world music schafft es dann aber recht schnell aufzuzeigen, dass verschiedene Kulturen zumindest musikalisch sehr verwandt sein können." Dennis Rödiger

"Besonders die Möglichkeit, andere methodische Zugriffe auf das Fach Geschichte kennenzulernen, bereicht die Lernerfahrungen der Schülerinnen und Schüler. In anderen Ländern wird anders gelernt, was wichtig zu wissen ist Außerdem profitieren die Lerner durch das Arbeiten im IB auch speziell im regulären Unterricht, da hier viele inhaltliche Überschneidungen das Wissen vertiefen. Weitere thematische Schwerpunkte und intensive Schülerbetreuung in kleinen Lerngruppen ergänzen das sonstige Angebot." Moritz Tonk